The Retro Festival 2017

Die sechste Ausgabe des The Retro Festival zeigte Musik der 70-er und 80-er Jahre in allen Facetten. Umberto Tozzi lancierte am Mittwochabend eine besondere Musikwoche in der Festivalstadt Luzern. Sein «Ti Amo» lockte bereits zu Beginn des Konzertes das Publikum im ausverkauften Hotel Schweizerhof Luzern zum begeisterten Schwelgen in alten Erinnerungen. 
Und jenes 5-Sterne-Hotel entwickelte sich am Donnerstagabend beim Konzert von «The Hooters» zu einer wahren Festhütte. Die Freude am Live-Auftritt der US-Rockband aus Philadelphia um Leadsänger Eric Bazilian sprang von der ersten Sekunde auf das feiernde Publikum über.
«We Built This City» und «Nothing’s Gonna Stop Us Now» - auch Starship inklusive Leadsänger Mickey Thomas rockten am Freitagabend im gut besetzten «Schweizerhof» ihre alten Nummern.
Ergänzt wurde das Festivalerlebnis mit intimen Talks auf der kleinen Bühne sowie spontanen Gigs in der Hotelbar.

Weltpremiere von Foreigner geglückt
Den Festivalabschluss bildete eine spektakuläre Co-Produktion mit 21st Century Concerts: Die US-Kultband Foreigner feierte ihr 40-Jahr-Jubiläum mit ihrem ersten Orchester-Konzert ihrer Geschichte. Das Luzerner 21st Century Symphony Orchestra begleitete inklusive 60-köpfigem Chor die Rockstars um Mick Jones zu weltweiten Nummer 1-Hits wie «I Want To Know What Loce Is», «Cold As Ice», «Juke Box Hero», «Urgent» oder «Say You Will». Für die beiden aussergewöhnlichen und seit Monaten ausverkauften Konzerte reiste die Band bereits eine Woche vor den Konzerten nach Luzern und probte die neu arrangierten Songs intensiv mit dem Orchester. Ein Zusammenschnitt der Konzerte wird im Herbst als Jubiläums-DVD von Foreigner in den weltweiten Verkauf kommen.

Über alle Konzerte hinweg durfte das Festival 92% der verfügbaren Tickets verkaufen. Zur Bildergalerie

The Retro Festival 2016

Bereits Wochen im Voraus waren alle drei Konzertabende ausverkauft. Ein besonderes Ereignis war auch, dass das Konzert von Peter Cetera am «The Retro Festival» sein erstes Konzert überhaupt in Europa war. Insgesamt feierten rund 2400 Personen vom 19. bis 21. Mai 2016 ihre Idole Bonnie Tyler, Manfred Mann's Earth Band sowie Peter Cetera. Die weltbekannten Stars der 80er Jahre gaben an je einem Abend des Festivals ein Konzert im stilvollen Ambiente der denkmalgeschützten Säle im Hotel Schweizerhof Luzern.

Direktor Clemens Hunziker zeigte sich mit der Jubiläumsausgabe des «The Retro Festival» sehr zufrieden: «In diesem intimen Rahmen leben alte Jugenderinnerungen mit weltbekannten Stars wieder auf, das kommt an. Zudem überzeugten alle Acts trotz ihres Alters mit grossartigen Gesangs- und Bühnenqualitäten.» Auch die Retro-Talks mit den Stars im Anschluss des Konzertes waren ein Highlight. Der musikalische Leiter des Festivals, Art Director Phil Dankner, interviewte vor gespanntem Publikum die Musikgrössen zu früher und heute in einer humorvollen und lockeren Art und Weise.

Einmal mehr schätzten sowohl Musiker wie Konzertgäste die ausgesprochen persönliche Stimmung. Dank Peter Ceteras Europa-Premiere reisten auch Gäste aus ganz Europa eigens für das Festival in die Schweiz nach Luzern.

 

Werfen Sie einen Blick in die Bildergalerie des Festivals 2016 oder sehen Sie sich die Konzerthighlights des Konzerts von Peter Cetera hier an. 

The Retro Festival 2015

 

Zum vierten Mal hat das «The Retro Festival» vom vergangenen Donnerstag bis am Samstag Idole aus den vergangenen Jahrzehnten nach Luzern gebracht. Die Konzertauslastung war mit gesamthaft 94% erfreulich hoch. Ein besonderes Highlight war das erste Konzert seit 30 Jahren von Billy Ocean in der Schweiz.

Direktor Clemens Hunziker zeigte sich denn auch sehr zufrieden: «Optisch waren alle Konzerte ausverkauft, das Konzept funktioniert! In diesem intimen Rahmen leben alte Jugenderinnerungen mit weltbekannten Stars wieder auf, das kommt an.» Erneut ein Highlight waren die Retro-Talks mit den Stars jeweils eine knappe Stunde nach dem Konzert. Der musikalische Leiter des Festivals, Art Director Phil Dankner, interviewte vor gespanntem Publikum die Musikgrössen humorvoll und locker zu früher und heute. 

Auch die Musiker hatten sichtlich Spass daran, wie beispielsweise Facebook-Posts von Billy Ocean zeigen. Er schätzte seinen ersten Auftritt in der Schweiz seit 30 Jahren (Montreux Jazz Festival 1985) sehr und bedauerte die lange Abwesenheit. Sowohl Stimme wie Musikgefühl überzeugten restlos, schon fast unbeschreiblich seine Fähigkeit auf der Bühne pure Lebensfreude zu vermitteln. Ein riesiges Privileg sei es, diesen Job zu haben und Leute glücklich zu machen, so der heute 65-jährige Billy Ocean. 

Einmal mehr schätzten sowohl Musiker wie Konzertgäste die ausgesprochen persönliche Stimmung. Es sei zudem definitiv der schönste Konzertsaal, in welchem sie je gespielt hätten, so die Musiker um Andrew Roachford und Mike Rutherford von Mike & the Mechanics. «Obwohl es auch nett ist vor einem viel grösseren Publikum zu spielen bevorzugen wir kleine Shows. Hier bei diesem Festival könne man die Stimmung jedes Einzelnen aufsaugen und zurückgeben»

Wir freuen uns auf jeden Fall schon jetzt auf die nächste Ausgabe des erfolgreichen «The Retro Festival» 2016.

Hier geht es zur Bildgalerie des Festivals 2015.

The Retro Festival 2014


Das Hotel Schweizerhof Luzern als Veranstalter des dritten «The Retro Festivals» zieht eine ausgesprochen positive Bilanz zur gestern Samstag zu Ende gegangenen Ausgabe. Sämtliche Konzerte (Kim Wilde am Donnerstag, Smokie am Freitag und Level 42 am Samstag) waren bereits im Vorverkauf restlos ausverkauft. Im Vergleich zum Vorjahr (ein Konzert ausverkauft) konnte die Besucherzahl entsprechend um 400 Gäste gesteigert werden. So feierten insgesamt 2400 Personen (800 pro Abend) ihre Idole aus den 80-er Jahren im stilvollen Ambiente der denkmalgeschützten Säle im Festivalhotel. 

Der am Donnerstag aufgetretenen Kim Wilde kam zudem die Ehre zuteil, das ihr und dem letztes Jahr aufgetretenen Rick Astley gewidmeten Hotelzimmer einzuweihen. Darin wird die Geschichte erzählt, wie der begeisterte Rick Astley nach seiner Abreise aus Luzern seine Freundin Kim Wilde angerufen und sie zu einem Auftritt am «The Retro Festival 2014» motiviert hat.

Das Festival hat dem Hotel Schweizerhof Luzern nicht nur drei ausverkaufte Konzerte sondern auch viele Logiernächte und damit drei ausgebuchte Hotelnächte gebracht. Nebst vielen Schweizer Übernachtungsgästen reisten auch Gäste aus ganz Europa und Amerika eigens für das Festival in die Schweiz nach Luzern.

Die Highlights des «The Retro Festivals 2014» wurden dieses Jahr erstmals in drei Extra-Sendungen bei TV-Partner Tele 1 ausgestrahlt.

Hier geht es zur Bildergalerie des Festivals 2014

The Retro Festival 2013

Beste Stimmung am ausverkauften Uriah Heep Konzert

Während des zweiten The Retro Festival durften wir über 2'000 Besucherinnen und Besucher an den drei Konzertabenden im Festivalhotel Schweizerhof Luzern begrüssen. Die Stars der 70er- und 80er-Jahre Uriah Heep, Rick Astley, Bobby Kimball (Toto) und Jimi Jamison (Survivor) wurden richtiggehend hochgelebt und liessen die begeisterten Zuhörerinnen und Zuhörer in alten Erinnerungen schwelgen.

Weiterhin auf viel kulturelles Engangement für die Luzerner Bevölkerung setzend ist für Clemens Hunziker, Direktor des Hotels Schweizerhof Luzern schon jetzt klar, dass das Retro Festival auch 2014 stattfinden wird: «Die zahlreichen, sehr positiven Rückmeldungen von Gästen und Sponsoren lassen uns keine andere Wahl, als schon bald die Planung des 3. The Retro Festival in Angriff zu nehmen.»

Konzert Highlights 2013 gibt es hier zu sehen:

Multimedia 2013

Konzertbilder 2013:

Gallery 2013


Unter folgendem Link finden Sie Konzertausschnitte, sowie Teile der spannenden "Retro Talks" nach den Auftritten der Künstler des Jahres 2012:
Multimedia 2012

PS: Alle News zur Planung des nächsten The Retro Festival auch unter www.facebook.com/TheRetroFestival